Sind Cheatdays sinnvoll?

Cheatday.... oder auch: das große Fressen...

Immer wieder kommt die Frage auf, wie ich Cheatdays finde.... meine persönliche Meinung: gruselig!
Wenn man sich gerade in der Reduktion (Diät, ebenfalls ein gruseliges Wort) befindet, dann ist es eine Katastrophe.
Beispiel: Du bist Mo-Sa diszipliniert und nimmst 2000kcal täglich zu dir. Du bist damit 500Kcal täglich im Minus. Sind also 3000kcal Minus von Mo-Sa. Damit kannn man eine Reduktion von 1,5-2kg erreichen im Monat (!).
Dann kommt er endlich, der heiß erwartete Cheatday. Und dann gehts los, endlich darf man alles essen, was man sich in der Woche verboten hat: Morgens schon 3 helle Brötchen mit Nutella, Mittags Nudeln mit Hacksoße und Käse, zwischendurch 50g Schokolade, 1l Cola über den Tag verteilt, 2 Latte Macciato und Abends Pizza essen gehen. Dazu noch vorm TV 75g Chips zum Film und ein Bier. Geiler Tag. 👍🏻
Schmeckt ohne Frage alles mega. Aber: deine Bilanz am Sonntag sind 5000 (!) Kalorien. Also 3000kcal mehr als du Mo-Sa gegessen hast um in der Reduktion zu bleiben. Tja.... damit kann man leider nicht abnehmen.
Zusätzlich hat man nichts, aber auch gar nichts sinnvolles gegessen. Das war alles ohne Nährwert und reine Füllmasse, mehr nicht. Dein Insulinspiegel ist den ganzen Tag Achterbahn gefahren. Rauf und runter. Ob man seinem Körper das antun muss..... ich würde es nicht tun. Und ja, ich weiß es gibt leider Menschen die ernähren sich 24/7 so. Aber da muss man sich auch nicht wundern.
Ich würde mir lieber ab und zu eins der aufgeführten Dinge vom Sonntag gönnen und den Rest des Tages sinnvoll essen, also brav mein Gemüse, mein Protein, meine guten Fette und Carbs. Dann ist auch in der Reduktion mal “eine Gönnung” drin.
Wer es übertreibt mit Cheatdays und “Hungern” an den restlichen Tagen, der kommt ganz schnell in eine Essstörung und fängt dann wirklich komplett unkontrolliert an zu “Fressen”. Eine Essstörung loszuwerden ist super schwierig und oft verfolgt es einen ein Leben lang. Also bitte, tut nichts, was ihr nicht kontrollieren könnt.
Worum es sich bei einem Cheatmeal handelt und warum das durchaus in der Reduktion oder auch generell sinnvoll sein kann, das erkläre ich euch im nächsten Post. Lasst mir bitte ein like oder einen Kommentar dar, wenn euch dieser Beitrag gefallen hat. Markiert eure “Cheatday” Kumpels unter diesem Post. 🤗😃❤️

Kommentar schreiben

Kommentare: 0